Bayerischer Fußballverband gibt Regeln für Sportbetrieb ab 11.5.2020 bekannt.

BFV: Neben dem Training für Individualsportarten wird es ab diesem Montag, 11. Mai 2020, in Bayern auch wieder möglich sein, dass Mannschaftssportarten mit dem eingeschränkten Training beginnen können

BFV: Neben dem Training für Individualsportarten wird es ab diesem Montag, 11. Mai 2020, in Bayern auch wieder möglich sein, dass Mannschaftssportarten mit dem eingeschränkten Training beginnen können - immer vorausgesetzt, die jeweiligen Kommunen vor Ort geben die Sportanlagen explizit für das Fußballtraining frei. Das wurde am späten Freitagabend bekannt. BLSV-Präsident Jörg Ammon teilte diese neue Entwicklung bei einer gemeinsamen Videokonferenz mit den Vertretern der Sportfachverbände entsprechend mit.

Grundlage, dass auch Fußballtraining überhaupt wieder Schritt für Schritt stattfinden kann, ist die zwingend vorgeschriebene Einhaltung der Voraussetzungen aus der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Freistaates. Dabei geht es vor allem um das Einhalten von Hygiene- und Abstandsregeln, aber auch um die maximale Kleingruppen-Größe, die auf fünf Personen (inklusive Trainer/Betreuer) beschränkt ist.

Link Website: https://www.bfv.de/news/corona/2020/05/eingeschranktes-fussballtraining-ab-montag-wieder-erlaubt

Spvgg Steinkirchen eV: Gemäß den Vorgaben kann der Sportbetrieb in der Fußballabteilung wieder beginnen. Wann, wie und ob wir als SpVgg umsetzen, ist vereinsintern nicht besprochen. Die Empfehlungen sind vorgegeben. Die Umsetzung stellt uns aber vor Herrausforderungen. Beispielsweise für die Beschaffung der Desinfektionsmittel und Spender. Die Kontrolle der Vorgaben. Wie kann man das so zu 100% kontrollieren. Anders wie bei der Tennisabteilung, haben wir Kinder- und Jugendmannschaften, was die Umsetzung der Vorgaben nicht erleichtert. Über die entsprechenden Übungs- und Abteilungsleiter kommen wir auf die Aktiven zu, wenn wir den Sportbetrieb aufnehmen.

Der Vorstand